12. Platz für Katharina Bondarenko-Getz bei den EURO Mini-Champs 2016
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Sonntag, den 04. September 2016 um 09:34 Uhr

Katharina Bondarenko-Getz (TTZ Sponeta Erfurt) startete vom 26.-28. August 2016 bereits zum zweiten Mal bei den EURO Mini-Champs in Schiltigheim (Frankreich). Der DTTB nominierte die zwölfjährige Schülerin des Erfurter Sportgymnasiums als eine von insgesamt sieben deutschen Teilnehmer für diese sog. "inoffiziellen Europameisterschaften" der Jahrgänge 2004 und jünger.

Nach einem sensationellen sechsten Platz im Vorjahr, etablierte sich Katharina ein Jahr später mit einem guten zwölften Platz in der europäischen Spitze. 

Der Turnierstart verlief sehr souverän. Sie gewann in der Gruppenphase ihre drei Gruppen und gab jeweils lediglich einen Satz ab. In der Runde der letzten 32 Schülerinnen besiegte sie eine Abwehrspielerin aus Nordirland nach 0-1 Satzrückstand letztendlich deutlich mit 3-1 Sätzen. Kurz danach traf sie im Achtelfinale auf eine sehr quierlige russische Kontrahentin und wurde in den ersten beiden Sätzen von derem Tempo überrannt. Dies lag möglicherweise auch daran, dass sie eine Runde zuvor erstmals sich mit einer Abwehrspielerin in einem Wettkampf auseinandersetzen musste. In den Sätzen drei und vier erhöhte Katharina das Risiko und Tempo und glich zum 2-2 nach Sätzen aus. Leider konnte sie im Entscheidungssatz ihr Niveau nicht halten und verlor nach ganz großem Kampf knapp mit 2-3 Sätzen. In der Platzierungsrunde erkämpfte sich Katharina noch einen guten zwölften Platz. Sie erreichte damit wie im Vorjahr die beste Platzierung aller deutschen Teilnehmerinnen in ihrer Altersklasse.      

Vor dem Turnier nahm Katharina mit dem DTTB an einem Frankreich-Austausch vom 23.-25.08.2016 teil, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten.

Die Ergebnisse können unter folgendem > Link < nachgelesen werden.

 
1. Zentraler Tageslehrgang des Minikaders sowie weitere Termine
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Freitag, den 02. September 2016 um 00:20 Uhr

Der TTTV Leistungssportausschuss hat sich in Vorbereitung auf die neue Spielzeit das Thema Talentsichtung und Talentförderung ganz besonders auf die Agenda geschrieben. In der letzten Saison wurden einige Maßnahmen weiterentwickelt. Doch der erste monatliche zentrale Tageslehrgang der vergangenen Saison fand erst nach den Herbstferien im November statt.

In dieser Saison hat der TTTV bereits in der ersten (halben) Schulwoche zum ersten Zentralen Tageslehrgang am Sonntag, den 15. August 2016 eingeladen. Der Tageslehrgang konnte zwar nicht in Erfurt durchgeführt werden (Schuleinführung), doch der USV Jena sprang kurzfristig ein und bot hervorragende Bedingungen.

Gruppenfoto Tageslehrgang 1
13 Minikaderspieler wurden vom Trainerteam, bestehend aus Ingolf Gläßer (Lehrertrainer Sportgymnasium Erfurt), Dr. Mathias Völzke   (Sportwissenschaftler), Kay Hühler (Trainer TuS Osterburg Waida), Dominik Meisel (Trainer TSV Nobitz) sowie den C-Trainer Hospitanten Charly Laßmann (Jena), Lucas Starkloff (Tambach-Dietharz) und dem TTTV Verbandstrainer angeleitet. Ronald Raue konnte aufgrund der dritten Sichtungsstufe des DTTB nicht teilnehmen und steigt zum nächsten Tageslehrgang ein.

Leider musste der für Sonntag, den 04. September 2016 geplante Tageslehrgang ausfallen. Hintergrund der Absage ist, dass erst Anfang der Woche die gesamten Lehrgangstermine für die Saison 2016 / 2017 von der Stadt Erfurt bestätigt wurden Der zweite / nächste offizielle Tageslehrgang findet am Sonntag 25.09.2016 in Erfurt statt. Die namentliche Einladung erfolgt in der kommenden Woche.

Zu Eurer Information könnt Ihr --> HIER <-- die offizielle Einladung an die nominierten Minikaderspieler mit den weiteren Terminen der nächsten Zentralen Fördermaßnahmen einsehen. 

 
TTTV Nachwuchskaderspieler zu Gast beim WTTV und HeTTV
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Dienstag, den 30. August 2016 um 18:23 Uhr

Man kann durchaus schon von einer gewissen Tradition sprechen: Zum mittlerweile dritten Mal durfte der TTTV beim Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV) an einem gemeinsamen Trainingslager im Düsseldorfer DTTZ teilnehmen (08.-11.08.2016). Margarita Tischenko (SV SCHOTT Jena), Josefine Heuring (TTZ Sponeta Erfurt), Pia Ludwig (TTC HS Schwarza) sowie Timothy Franke und Leander I. Neudeck (beide TTZ Sponeta Erfurt) konnten nach zwei TTTV Trainingslagern überprüfen, auf welchem Niveau sich ihre Spielstärke im Vergleich zu ihren Konkurrenten befindet. Honorartrainerin Anja Pohl (Würzburg/Erfurt) und der TTTV Verbandstrainer begleiteten die Spieler nach Düsseldorf.

Zwei Wochen später (22.-26.08.2016) ging es für Leander und Timothy weiter nach Frankfurt. Sie erhielten die Gelegenheit am D-Kaderlehrgang des Hessischen Tischtennis-Verbandes (HeTTV) teilzunehmen.

"Wenn wir der nationalen Spitze näher kommen wollen, müssen wir von den Spielern und dem Training der Top-Landesverbände in Deutschland lernen. Meine Spieler müssen ständig gegen andere sehr spielstarke Gegner trainieren können, damit wir uns vor allem im Rückschlagbereich verbessern. Unser Dank gilt den Landestrainern aus dem WTTV und HeTTV, die uns diese optimalen Möglichkeiten geben", erklärt der TTTV Verbandstrainer den Sinn solcher verbandsübergreifenden Trainingslager.

Im September werden einige weibliche Nachwuchsspielerinnen des TTTV an einer weiteren zusätzlichen Fördermaßnahme teilnehmen können. Vom 05.09 bis 08.09.2016 findet im baden-württembergischen Böblingen unter der Leitung der Landestrainerin Evelyn Simon ein Stützpunklehrgang statt, zu dem der TTTV eingeladen wurde.

 
Dank für gute Nachwuchsarbeit im C- und B-Schülerbereich
Geschrieben von: TTTV  |  Montag, den 29. August 2016 um 13:21 Uhr

Neben den Stützpunktvereinen (Post SV Mühlhausen, Post SV Zeulenroda, TTC HS Schwarza, SV Schott Jena) erhalten in diesem Jahr außerdem folgende Vereine eine kleine Dankesprämie für ihre gute Nachwuchsarbeit und Ergebnisse im Spieljahr 2015/16: TTZ Sponeta Erfurt, TSV Leimbach, TTV Hydro Nordhausen, TTC Großbreitenbach, SV Motor Tambach-Dietharz, TTV Bleicherode, TSV 1891 Breitenworbis, TTF Arnsgrün, USV Jena, TSV 1880 Gera-Zwötzen, TSV Trusetal-Brotterode. Das Engagement aller Vereine im Altersbereich der C- und B-Schüler ist bedeutsam für die gesamte nachwuchsleistungssportliche Entwicklung im TTTV und hilft den Vereinen sich langfristig weiterzuentwickeln. Der Leistungssportausschuss bedankt sich bei allen Beteiligten!

 
Margarita Tischenko beim DTTB D/C-Kaderlehrgang
Geschrieben von: TTTV Verbandstrainer  |  Montag, den 29. August 2016 um 09:16 Uhr

Während des TTTV Techniklehrgangs in den Sommerferien erhielt Margarita Tischenko (SV SCHOTT Jena) die frohe Botschaft: Sie wurde vom DTTB zum ersten D/C-Kaderlehrgang der neuen Saison eingeladen.

Vom 19.-22. August 2016 konnte Margarita mit ihren gleichaltrigen nationalen Konkurrentinnen, die ebenfalls wie sie in der dritten Bundesliga an den Start gehen werden, intensiv an Kondition und Technik arbeiten. "Ich konnte sehr viel Lernen und weiß jetzt noch mehr, an welchen Dingen ich im täglichen Training arbeiten muss", so das Fazit der 14-jährigen Erfurter Sportgymnasiastin.

Aufgrund ihrer guten Vorjahresergebnisse (Platz 6 der Deutschen Rangliste) erhielt Margarita für das Bundesranglistenturnier DTTB TOP 48 vom DTTB einen sog. "persönlichen Startplatz". Sie muss daher nicht auf einen Nominierungsplatz durch den TTTV Leistungsausschuss hoffen.

 
TTTV und der TTZ Sponeta Erfurt vereinbaren enge Kooperation im Nachwuchsleistungssport
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Mittwoch, den 24. August 2016 um 21:21 Uhr

Die Baustelle an der neuen Multifunktionsarena in Erfurt (ehemaliges Steigerwaldstadion) hat bereits lange seine Schatten vorausgeworfen. Mittlerweile verhindern die umfangreichen Bauarbeiten an der Westribüne auch das Training am TTTV Landesleistungszentrum Erfurt. Zum Landesleistungszentrum Erfurt gehören bekanntlich das Sportgymnasium "Pierre-de-Coubertin" (Eliteschule des Sports) sowie der Landesleistungsstützpunkt, an dem das Früh- und das Abendtraining stattfindet. In der Sommerpause musste der TTTV intensiv daran arbeiten, wie und wo das Training nach den Sommerferien organisiert werden kann.

Das Frühtraining am Sportgymnasium findet mit Beginn des Schuljahres 2016 / 2017 in der Turnhalle des Sportgymnasiums direkt neben dem Schulgebäude statt. Die Verantwortlichen des Sportgymnasiums haben umgehend reagiert und dem TTTV eine sehr gute Trainingsstätte zur Verfügung gestellt. Dafür bedankt sich der TTTV außerordentlich. Der sog. Nebensportraum bietet ausreichenden Platz für fünf Tische. Die Sportgymnasiasten sparen auch Zeit, weil die Entfernung zwischen der Schule bzw. dem Internat und der Trainingsstätte nur noch wenige Schritte in Anspruch nehmen und dadurch mehr Trainingszeit zur Verfügung steht.

Lange stand der TTTV vor dem Problem, wo das Abendtraining des Landesleistungsstützpunktes in Erfurt stattfinden kann. Mit dem TTZ Sponeta Erfurt fand sich sehr schnell ein verlässlicher Partner. Der Präsident des TTZ Sponeta Erfurt, Carsten Marth, strukturierte das eigene Nachwuchstraining so um, dass das Verbandstraining von Montag bis Donnerstag von 16:30 bis 19:00 Uhr bislang problemlos integriert werden konnte.

Der TTTV macht damit aber auch aus der Not eine Tugend. Denn der Raum Erfurt stellt aktuell in der Talentsichtung ein Problem dar. Der Verband hat sich in der Vergangenheit zu viel auf die vier etablierten Bezirksstützpunktvereine konzentriert und den großen Ballungsraum Erfurt vernachlässigt. Durch die nun gebildete Kooperation des TTTV mit dem größten Erfurter Tischtennisverein besteht nicht nur eine gute Trainingsstätte für das Verbandstraining, sondern der Verband kann auch die bestehende Schul-AG des Vereins unmittelbar mit Verbandsmaßnahmen verbinden und mögliche Talente frühzeitiger und gezielt(er) fördern, um sie bestenfalls schon ab der fünften Klasse für das Sportgymnasium gewinnen zu können. Wie alle Kernsportarten in Thüringen, verfolgt der TTTV damit weiter konsequent sein Ziel der zentralisierten Nachwuchsförderung am Standort Erfurt: Das Sportgymnasium "Pierre-de-Coubertin" in Erfurt und der Landesleistungsstützpunkt in Erfurt stellen für den TTTV bekanntlich die beiden wichtigsten Fördereinrichtungen im gesamten Thüringen dar. Die besten Thüringer Tischtennis-Talente sollen an diesem Standort konzentriert werden, um die optimalen Rahmenbedingungen aus schulischer Ausbildung (Gymnasium / Regelschule) und zweimal täglichem Training ausnutzen zu können. Die Talentsichtung wird denzentral gesteuert. Auf Ebene der Bezirke und Kreise werden in den nächsten Monaten Talentfördergruppen unterhalb der bestehenden Bezirksstützpunkte entstehen, um weitere Impulse in Sachen frühzeitiger Talentsichtung zu setzen.

 
Saisonvorbereitung mit toller Unterstützung des TTV Hydro Nordhausen und des TTV Waltershausen
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Mittwoch, den 24. August 2016 um 13:56 Uhr

Die Nachwuchskaderspieler des TTTV sind in diesem Jahr besonders früh mit der Saisonvorbereitung gestartet. Grund dafür sind die im Ländervergleich frühzeitigen Schulferien. Los ging es zunächst mit der individuellen Vorbereitung (Einzeltraining) im Zeitraum vom 13.07. bis 23.07.2016. Großen Dank gebührt dabei besonders den Vereinen TTV Hydro Nordhausen und dem USV Jena, die jeweils für eine Woche täglich ihre Halle und ihre Materialien auch TTTV Nachwuchsspielern anderer Vereine zur Verfügung gestellt haben.

Das erste große Trainingslager fand eine Woche später vom 25.07. bis 28.07.2016 mit einem Athletiklehrgang statt. Wie im vergangenen Jahr ging es wieder hinauf auf den Großen Inselsberg nach Tabarz. In der Herberge auf gut 916,5 Meter über dem Meeresspiegel absolvierten die Sportler viele harte Trainingseinheiten. Es standen mehrere 1,6 km lange Crossläufe durch das Gelände mit Zusatzgewichten, Bergsprints sowie umfangreiche Treppenläufe hinauf zum Panoramarestaurant auf dem Trainingsplan. Sven Lindenlaub vom TTV Waltershausen organisierte zusätzlich täglich die Turnhalle an der Oststraße in Waltershausen und stellte dem TTTV wieder einmal hervorragende Bedingungen zur Verfügung. So konnten zusätzlich drei Trainingseinheiten mit Balleimer-Intervallen durchgeführt werden. Musste eine Trainingseinheit im Freien auf dem Inselsberg aufgrund starkem Gewitter ausfallen, kümmerte sich Sven Lindenlaub kurzfristig um die Turnhalle des TTV Waltershausen und es konnte in der Halle trainiert werden. Zum Abschluss des ersten Trainingslagers der Saison besuchten die Sportler das Freizeitbad "tabbs" in Tabarz.

Gruppenfoto Athletiklehrgang

Wiederum eine Woche später traf sich der komplette Nachwuchskader vom 01.08. bis zum 05.08.2016 zum zweiten großen Trainingslager unter der Leitung von Jörg Müller (Post SV Zeulenroda) und dem TTTV Verbandstrainer in Zeulenroda. Schwerpunkt dieses fünftägigen Techniklehrgangs war die Arbeit an der Beinarbeit und den diversen Schlagtechniken und deren Verbindungen. Untergebracht war das komplette Team dieses Mal in einem Lehrlingswohnheim, mit der Besondersheit, dass das Team Frühstück und Abendessen selber zubereiten musste. Natürlich war auch das kein Problem und die gesamte Gruppe unterstütze sich, wo sie nur konnte. In der Halle wurde dann aber wieder Vollgas gegeben und mit der Harmonie war erst einmal vorbei.

In den Herbstferien wird der TTTV erneut für zwei Trainingslager beim Post SV Zeulenroda zu Gast sein.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 49

Aktuelle Infos


LM Damen/Herren

 Ausschreibung
Zeitplan
Teilnehmerliste

Ergebnisse

 

Liebherr Tischtennis WM 2017

 

Liebherr Tischtennis WM 2017 in Düsseldorf

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

Förderer des TTTV

Impressum

TTTV e.V.
Wirbacher Straße 10
07422 Bad Blankenburg

Öffnungszeiten:
Dienstag + Donnerstag:
09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr

Tel.: 036741 - 589060
Fax: 036741 - 589061
E-Mail: kontakt@tttv.info
Präsident: Uwe Schlütter

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.