MDM Senioren 2018
Geschrieben von: René Wolf  |  Freitag, den 09. März 2018 um 17:24 Uhr

Im Rahmen der Eröffnung der Mitteldeutschen Meisterschaften an der Landessportschule Bad Blankenburg erhielt der ESV Lok Saalfeld, die den TTTV immer bei der Organisation und Durchführung aller Veranstaltungen in Bad Blankenburg unterstützen eine Ehrung in Höhe von 300 €, übergeben durch TTTV-Präsident Uwe Schlütter (im Bild rechts).Ehrung des Esv Lok Saalfeld

Der erste Tag der Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren 2018 stand im Zeichen der Doppelwettbewerbe und Gruppenspiele im Einzel.
In der Vorrunde gab es dabei ein paar Überraschungen. So scheitere der in der AK 70 an eins gesetzte Seniorendoppelweltmeister Roland Stephan (STTV) in einer ausgeglichenen Gruppe auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses. Die Chance nutzte der Südthüringer Klaus Vierling (TTV 48 Schmalkalden) und gewann diese Gruppe und qualifizierte sich damit bereits für die Deutschen Seniorenmeisterschaften. Gleiches gelang Theo Winter (TTV Hydro Nordhausen - AK 70) und Oleh Mykyttschak (Bischlebener SV - AK 65) als Sieger der an eins gesetzten Gruppen. Ebenfalls qualifizierten sich Frank Burkhardt (TTSG Schmölln/Thonhausen - AK 65), Gerd Pleyer (TuS Osterburg/Weida - AK 70), Arnd Vogel (SV 09 Arnstadt - AK 75), Herbert Karasek (SV Empor Bad Langensalza - AK 80) und Thomas Storch (TTV 48 Schmalkalden - AK 60)

Den Sprung in die Endrunde schafften als Gruppenerste Heike Hülß (Gothaer SV), Susanne Theuer (TTV Stadtlengsfeld) und Elke Herzog (TSV Leimbach) -alle AK 50- und Andrea Baumann (TTV Bleicherode) und Cornelia Wagner (TSV 1880 Rüdersdorf) als Gruppenzweite. Sehr stark präsentierten sich die 50er Herren. Hier schafften alle fünf Thüringer Teilnehmer den Sprung in die Endrunde. Gerd Wagner (SV SCHOTT Jena), Michael Günzel (Post Mühlhausen) wurden Gruppensieger und Jens Jödicke (Bischlebener SV), Sven Städtler (TSV Leimbach) und Gerd Funk (Lok Themar) Gruppenzweite. In der AK 40 erreichten Kay Launert (SV Concordia Beuren) als Gruppensieger und Michael Seiler (SG Braunichswalde) und Jörg Helbig (TTSV Herbsleben) als Gruppenzweite die Endrunde.

Zu Feiern gab es die ersten Meistertitel und Medaillen in den Doppelwettbewerben. Im rein Thüringer Endspiel der AK 50 setzten sich Gerd Wagner/Jens Jödicke gegen mit 3:2 gegen Peter Maier (SV Sömmerda)/Michael Günzel durch (siehe Foto - Siegerehrung). Silber holten Heike Hülß/Heike Voigt (Gothaer SV/ESV Lok Saalfeld) in der AK 50 und Jörg Helbig/Kay Launert in der AK 40. Bronzemedaillen gewannen Cornelia Wagner/Andrea Baumann in der AK 40, Klaus Thormann/Günter Schilling (TSV Motor Gispersleben/EG Suhl 48) in der AK 70, Thomas Storch/Holger Zernitz (Schmalkalden/SV 09 Arnstadt - AK 60).

Auch am zweiten Tag trumpften die Thüringer noch einmal gut auf. Insbesondere in der AK 50 gab es noch einmal einen wahren Medaillensegen. Der Jenenser Dr. Gerd Wagner avancierte dabei zum Dreifach-Titelträger. Im Einzel bezwang er Jens Jödicke, mit dem er tags zuvor schon Doppel-Gold geholt hatte und im Mixed an der Seite der Einzel-Titelverteidigerin Heike Hülß gab es wiederum Gold für das Duo. Neben dem Titel ging in der AK 60 zweimal Bronze an Sven Städtler und Elke Herzog (beide TSV Leimbach). Ebenfalls als Mitteldeutscher Meister konnte sich Oleh Mykyttschak (Bischlebener SV) in der AK 60 feiern lassen, Bronze holte hier noch Thomas Storch.

Die weiteren Thüringer Medaillengewinner vom Sonntag:

  • Silber:
    Herbert Karasek (Empor Bad Langensalza - Einzel AK 80)
    Klaus Vierling (TTV 48 Schmalkalden - Einzel AK 70)
  • Bronze:
    Cornelia Wagner (TSV 1880 Rüdersdorf - Einzel AK 40)
    Theo Winter (TTV HYdro Nordhausen - Einzel AK 65)
    Andrea Baumann/Kay Launert (Mixed - AK 40)

 DSC2828

Teilnehmer Deutsche Senioren-Meisterschaften:

Kay Launert, Michael Seiler (AK 40)

Gerd Wagner, Jens Jödicke (AK 50)

Oleh Mykyttschak, Thomas Storch (AK 60)

Theo Winter, Heinz Teichmann (AK 65)

Klaus Vierling (AK 70)

Edeltraut Schack, Herbert Karasek (AK 80)

 

 

 

 

 

Hier die Ergebnisse der Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren 2018:

In neuem Fenster öffnen | Download als PDF

 

 
Jetzt zur Fortbildung für C- und B-Trainer 2018 anmelden!!!
Geschrieben von: TTTV Lehrwesen  |  Donnerstag, den 08. März 2018 um 14:16 Uhr

Vom 25.-27.5.2018 findet in Bad Blankeburg die diesjährige Fortbildungsveranstaltung für Trainer mit einer C- oder B-Lizenz statt. Alle Trainer, deren Lizenz in diesem Jahr abläuft oder bereits abgelaufen ist, sollten sich im Click-TT für diese Veranstaltung anmelden. Eine Kurzbeschreibung für die Anmeldung findet ihr im Bereich Lehrwesen.

 
Mitteldeutsche Meisterschaften der Senioren am 10./11.03.2018
Geschrieben von: Werner Fischer  |  Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 10:45 Uhr

Informationen siehe nachfolgende LINKS:

Ausschreibung

Zeitplan

Auslosung

Anmerkung: Austragungsfolge der Gruppenspiele ist ein MKTT-Darstellungsfehler - es wird gemäß Ausschreibung gespielt.

 
Ferienfreizeit mit Tischtennis - Angebote des TTTV 2018
Geschrieben von: Werner Fischer  |  Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 12:52 Uhr

Der TTTV veranstaltet auch 2018 wieder Ferienfreizeiten mit Tischtennis, ausgerichtet durch den Förderverein in Zusammenarbeit mit örtlichen Mitgliedsvereinen. Die entsprechenden Ausschreibungen für das SommerCamp 2018 und das HerbstCamp 2018 stehen als Download unter der Rubrik Termine zur Verfügung und sind auch nachfolgend einsehbar:         

>>> SommerCamp                   >>> HerbstCamp     

Bitte die Termine zur langfistigen Anmeldung beachten:    SommerCamp bis 01.06.2018    und    HerbstCamp bis 06.09.2018

 
Ausschreibung Landesausscheid zur DM der Leistungsklassen 2018
Geschrieben von: Werner Fischer  |  Mittwoch, den 21. Februar 2018 um 14:29 Uhr

Die vollständige Ausschreibung ist ONLINE und unter der Rubrik Termine bzw. im Portal Click-TT / Turniere abrufbar.

 
Pilotprojekt Kindergarten - Verein - Talentfördergruppe Erfurt in Erfurt gestartet
Geschrieben von: TTTV  |  Sonntag, den 11. Februar 2018 um 08:43 Uhr

Die frühzeitige Talentsichtung und Talentförderung ist eine wahre Herkulesaufgabe. Der TTTV weiß um die enorme Bedeutung und gleichzeitige Herausforderung. Möchte der TTTV bereits in der DTTB Talentsichtung in Sachen Nominierung und Berufung in den DTTB Talentkader, beim DTTB Talent- und Futurecup eine Rolle spielen, so bedarf es größter Anstrengungen in gerade diesem sehr jungen Bereich der Altersklasse U10 (Jahrgänge 2008 und jünger).

So die graue Theorie, die eigentlich Jedem bekannt ist, die aber nun mit Leben gefüllt werden soll.

Seit einer Woche wird die Praxis erprobt. Marius Marth, mehrfacher TTTV Landesmeister und für den SV Aufbau Altenburg in der Oberliga aktiv, suchte als Erzieher eines Erfurter Kindergartens den Kontakt zum Landestrainer. Jeden Dienstag Vormittag ist eine Art "Sportstunde" mit den Kindergartenkinder aus Marius´ Gruppe vereinbart. Hierbei geht es zunächst weniger um Tischtennis am Tisch. Vielmehr geht es um Spaß an der Bewegung, Ballgewöhnung mit verschiedenen Bällen, sportmotorische Grundausbildung wie dem "Lauf-ABC" und natürlich die Heranführung an Tischtennis. Alles eben Schritt für Schritt.

Wichtig bei diesem Pilotprojekt ist es aber, dass talentierte Kinder erkannt und dann weiter gefördert werden können. Der TTTV kann diese Aufgabe nicht alleine schultern, wie auch ein Verein, alleine diese Aufgabe nur schwer bewerkstelligen kann. Und genau hier setzen die weitere Überlegungen des TTTV ein. Der dem Kindergarten benachbarte Verein RTV Fit-Life Erfurt soll dafür gewonnen werden, diesen Kindern als Verein eine Heimat zu geben. Dafür müssen Übungsleiter gefunden werden. Ob das Alles in der Praxis so funktioniert, wie in der Theorie geplant, das wird die Zukunft zeigen. Aber der TTTV ist bereit es zu versuchen, personell und mit aller Herzlichkeit sowie Leidenschaft, Kraft und Mühen zu investieren. Gelänge es, dieses Pilotprojekt erfolgreich zu erproben, soll dieses Konzept in andere Gebiete Thüringens getragen und versucht werden.

In diesem Zusammenhang möchte der TTTV dazu aufrufen, dass sich interssierte Mädchen und Jungen für ein sog. "Freiwilliges Soziales Jahr" (FSJ) beim Thüringer Tischtennis-Verband e.V. jederzeit beim Landestrainer melden können. Bei einem FSJ geht es natürlich um Nachwuchsleistungssport und um die Unterstützung des Trainings am Landesleistungsstützpunkt mit der Sportschule in Erfurt. Aber eben nicht nur. Denn der TTTV möchte vor allem auch FSJler / -innen suchen und finden, die sich gerade mit solchen Kindergartengruppen beschäftigen möchten. Falls Ihr Euch angesprochen fühlt, meldet Euch zu jeder Tages- und Nachtzeit unter folgendem Kontakt:

Frank Schulz

landestrainer@tttv.info
Mobil: 0176-45632264

 
Dreifach-Triumpf bei den Mittdeutschen Einzelmeisterschaften für den TTTV
Geschrieben von: TTTV  |  Montag, den 05. Februar 2018 um 08:41 Uhr

Es ist einfach sein Turnier schlechthin: Der Mitteldeutsche Seriensieger Erik Schreyer (Post SV Mühlhausen) krönte sich bei den achten Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften zum siebten Mal in Folge zum Mitteldeutschen Einzelmeister. Auch in diesem Jahr beeindruckte er mit souveränen Siegen und gab wie auch im letzten Jahr zunächst lange keinen einzigen Satz ab. Insgesamt wurden es lediglich fünf Sätze.

TTTV 3-fach Triumpf bei den Mitteldeutschenmeisterschaften Damen-HerrenDas war so vielleicht zu erwarten. Allerdings musste er für den erneuten Sieg urplötzlich bis zum letzten Spiel zittern und hatte es dabei auch nicht mehr in der eigenen Hand. Sein Mannschaftskollege Andreas Wenzel (Post SV Mühlhausen) wurde Vize-Mitteldeutscher Einzelmeister und fügte Schreyer mit 4-2 Sätzen schlussendlich eine unerwartet deutliche Niederlage in der ersten von drei Runden der Endrunde zu und hatte in seinem letzten Spiel gegen Philip Schädlich (SV Schott Jena) selber noch die Chance auf den Turniersieg. Philip, den dritten Gesamtrang vor Augen, gewann deutlich mit 4-0 Sätzen und somit war der Dreifach-Triumpf des TTTV perfekt. Gleichzeitig bedeutend, dass der TTTV mit Schreyer und Wenzel gleich zwei Starter bei den Deutschen Meisterschaften der Herren (01.-04.03.2018 in Berlin) stellen wird.

Leonard Süß (SV Schott Jena) erwischte kein gutes Turnier, haderte viel mit sich und seinen Aufschlägen, erkämpfte sich aber dennoch einen insgesamt guten fünften Platz in der Endrunde. Die Oberligisten Timothy Franke (TTZ Sponeta Erfurt) mit einer Spielbilanz von 3-4 und Steffen Wagner (SV Aufbau Altenburg) mit 2-5 schieden zwar in der Vorrunde aus, zeigten aber gute Leistungen. Tim hatte in seinem letzten Vorrundenspiel gegen Benno Oehme (Sachsen) bei einer 2-0 Satzführung sowie Führung auch im dritten Durchgang sogar noch die Chance auf die Endrunde. Nach dem 2-4 musste er allerdings seinem Gegner zum Spielgewinn und Einzug in die Endrunde gratulieren.

Bei den Damen erreichte zwar keine TTTV Spielerin die Enrunde, aber das Betreuerteam stellte viele gute Leistungen fest. Am finalen Wettkampftag hatten in Gruppe 1 Josefine Heuring (TTZ Sponeta Erfurt), 4-3 Gruppenbilanz, gegen Juliette Hoffmann (Sachsen) sowie in der anderen Gruppe 2 Comebackerin Franziska Reith (TSV Leimbach) und Sarah Uecker (TTZ Sponeta Erfurt) in direkten Duellen gegen Marlene Scheibe (Sachsen) noch die Möglichkeit in die Endrunde der besten sechs Spielerinnen einzuziehen, mussten aber ihrer Gegnerin gratulieren. Patricia Jarsetz (TTZ Sponeta Erfurt) spielte, wie die zuvor genannten Thüringerinnen, eine solide 3-4 Bilanz, hatte aber nach dem ersten Wettkampftag nur noch Außenseiterchancen auf die Endrunde, weil sie keine direkten Duelle mehr vor sich hatte. Nachwuchsspielerin Pia Ludwig (TTC HS Schwarza) zeigte mit ihrer 2-5 Siegbilanz ebenfalls einen guten Wettkampf und machte einen weiteren Schritt nach vorne.

Der TTTV gratuliert allen Spieler / -innen und bedankt sich beim gesamten Betreuerteam um Delegationsleiter und TTTV Vizepräsidenten Sport Ralf Tresselt für die Organisation.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 65

Landesvorrangliste Nachwuchs

 

Ergebnisse

Förderer des TTTV

Nachwuchsleistungssport

Wir versuchen Kinder und Jugendliche für den Tischtennissport zu begeistern - Förderung beginnt im Verein und wird über den Nachwuchsleistungssport des TTTV unterstützt. Erfahre hier interessantes über...

Das Landesleistungszentrum Erfurt

Die Nachwuchsförderung und Sportentwicklung

Aktuelle Ergebnisse/Nominierungen

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.

TTTV e.V. | Wirbacher Straße 10 | 07422 Bad Blankenburg | E-Mail: kontakt@tttv.info | Präsident: Uwe Schlütter

Öffnungszeiten Geschäftsstelle: Di + Do: 09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr | Tel.: 036741 - 589060 | Fax: 036741 - 589061