Dank für gute Nachwuchsarbeit im C- und B-Schülerbereich
Geschrieben von: TTTV  |  Freitag, den 24. März 2017 um 13:50 Uhr

Neben den Bzirksstützpunktvereinen (Post SV Mühlhausen, Post SV Zeulenroda, TTC HS Schwarza, SV Schott Jena) erhalten in diesem Jahr außerdem folgende Vereine eine kleine Dankesprämie für ihre gute Nachwuchsarbeit und Ergebnisse im Spieljahr 2016/17: TTZ Sponeta Erfurt, TTV Hydro Nordhausen, SV Motor Tambach-Dietharz, TTV Bleicherode, TSV 1891 Breitenworbis, USV Jena, OTG 1902 Gera, VfB Schleiz, ESV Lok Erfurt 1927, Tus Osterburg Weida. Das Engagement aller Vereine im Altersbereich der C- und B-Schüler ist bedeutsam für die gesamte nachwuchsleistungssportliche Entwicklung im TTTV und hilft den Vereinen sich langfristig weiterzuentwickeln. Der Leistungssportausschuss bedankt sich bei allen Beteiligten!

 
ABSAGE Zentraler TTTV Tageslehrgang am 26.03.2017 in Erfurt
Geschrieben von: TTTV Leistungssportausschuss  |  Montag, den 20. März 2017 um 20:04 Uhr

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass der kommende Tageslehrgang am Sonntag, den 26.03.2017 in Erfurt entfällt. Somit können wir im März leider keinen zweiten Tageslehrgang anbieten.

Wir werden mit folgenden Maßnahmen in der Talentsichtung / -förderung fortfahren:
- Minikaderlehrgang v. 18.-21.04.2017 in Zeulenroda (Einladungen sind bereits verschickt worden)

- Tageslehrgang am 07.05.2017 in Erfurt

Wir bitten um Verständnis!

 
Termin Jugendverbandstag
Geschrieben von: Jugendausschuss  |  Montag, den 13. März 2017 um 09:43 Uhr

Der Termin für den Jugendverbandstag (28.05.2017 10:00 Uhr) wurde unter Termine veröffentlicht. Anträge an den Jugendverbandstag sind schriftlich bis zum 21.04.2017 23:59 Uhr an jugendwart@tttv.info einzureichen.

 
Deutsche Schülermeisterschaften in Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt)
Geschrieben von: TTTV  |  Montag, den 13. März 2017 um 08:32 Uhr

Verfehlten knapp eine Medaille: Nico Müller (l.) und Lukas LautschAm vergangenden Wochenende fanden die nationalen Titelkämpfe der besten 48 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2002 und jünger statt. In beiden Konkurrenzen qualifizierten sich in zwölf Vierergruppen die beiden Gruppenbesten für die Hauptrunde. Die Gruppensieger der Gruppen eins bis acht, zogen direkt in das Achtelfinale ein, die Gruppensieger der Gruppen neun bis zwölf sowie alle Gruppenzweiten mussten sich über die erste Hauptrunde für das Achtelfinale qualifizieren. Die Doppelkonkurrenz wurde sofort im K.O.-System ausgetragen.

Die Trauben aus dem Vorjahr hingen hoch, als sich Leander Neudeck und Nico Müller völlig sensationell die Bronzemedaille im Doppel erkämpfen konnten. Und gerade dieser Nico Müller (TTC HS Schwarza e.V.) war mit seinem neuen Doppelpartner Lukas Lautsch (SV SCHOTT Jena) erneut so nah dran, auch in diesem Jahr wieder mit Edelmetall die Heimreise anzutreten. Nach umkämpften Siegen in der ersten Hauptrunde und im Achtelfinale verloren sie im Viertelfinale denkbar knapp mit 2-3 Sätzen gegen die Paarung Mike Hollo / Justus van Bandemer (ByTTV / WTTV). Kopf hoch Jungs, Ihr habt fantastisch gekämpft!

Im Einzel zeigten alle vier Starter, dass sie sich im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessert haben. Die beiden Schülerinnen am Erfurter Sportgymnasium Katharina Bondarenko-Getz (TTZ Sponeta Erfurt) und Margarita Tischenko (SV SCHOTT Jena) zeigten gute Einzelleistungen. Bondarenko-Getz stieß bis ins Achtelfinale vor, unterlag dort aber der haushohen Turnierfavoritin und alten und neuen Deutschen Meisterin Sophia Klee aus Hessen (10. Platz Europarangliste U15). Nach dem zweiten Gruppenplatz setzte sie sich in der ersten Hauptrunde gegen die ebenfalls favorisierte DTTB Top 12 Teilnehmerin Leonie Berger (WTTV) mit 3-1 Sätzen durch. Tischenko erwischte mit einer Abwehrspielerin und der späteren Deutschenvizemeisterin Anastasia Bondareva aus Hessen (16. Platz Europarangliste U15) eine für sie schwere Gruppe, qualifizierte sich aber knapp für die Hauptrunde. Dort traf sie mit der ebenfalls DTTB Top 12 Teilnehmerin Sophia Deichert aus Bayern, ausgerechnet auf eine Gegnerin, gegen die sie noch nie gewinnen konnte und auch in diesem Spiel mit 1-3 unterlag. Müller und Lautsch sicherten sich jeweils einen Einzelsieg in der Gruppenphase und erreichten den dritten Gruppenplatz.

"Die Ergebnisse lassen uns mit viel Optimismus und Kampfeslust auf den Deutschlandpokal blicken. Wir haben ein sehr gutes Schülerdoppel und die Mädchen haben im Einzel gezeigt, dass sie sich weiter nach vorne in Richtung Medaille orientieren, auch wenn dies momentan noch nicht realistischerweise erreichbar ist. Das können wir nur durch hartes Arbeiten erreichen und das haben die Spieler verinnerlicht. Zwei Gegnerinnen des DTTB Top 12 Bundesranglistenfinals in der ersten Hauptrunde zugelost zu bekommen, war natürlich auch ein wenig Pech. Aber ich möchte, dass sich meine Spieler ein Viertelfinale und Mehr spielerisch auch gegen die Besten erkämpfen können. Das ist unser Anspruch und daran werden wir weiter sehr hart im Training arbeiten", so ein kämpferischer TTTV Verbandstrainer nach dem Wettkampf.

TTTV Ergebnisse im Überblick:
K. Bondarenko-Getz       9. Platz Einzel (Achtelfinale)
M. Tischenko                   1. Hauptrunde (Runde der Letzten 24)
L. Lautsch                       3. Gruppenplatz
N. Müller                          3. Gruppenplatz
N. Müller / L. Lautsch      5. Platz Doppel (Viertelfinale)
 
Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren
Geschrieben von: hy  |  Samstag, den 11. März 2017 um 10:37 Uhr

MDM Senioren 2017An diesem Wochenende fanden die Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren statt. 12 Thüringer Seniorinnen und 28 Thüringer Senioren gingen im Sportpark in Dippoldiswalde an den Start Unter Ihnen waren auch die Titelverteidiger Thomas Storch (TTV 48 Schmalkalden – AK 60 Einzel und Doppel), Heinz Teichmann (Lok Altenburg – AK 60 Doppel) und die vielfache Landes- und Mitteldeutsche Meisterin Heike Hülß (Gothaer SV – AK 50). 

Nach Abschluss der Vorrundengruppen qualifizierten sich insgesamt 17 Senioren des TTTV für die Endrunde.

AK 40: Sandy Plohmann (VfB Schleiz) - als Gruppensieger, Anke Nestler (USV Jena), Alexandra Fiebrich (ESV Lok Saalfeld), Kay Launert  (Concordia Beuren), Markus Diederich (Bischlebener SV) - jeweils als Gruppenzweite;

AK 50: Heike Hülß (Gothaer SV), Gerd Wagner (SV SCHOTT Jena), Gerd Funk (ESV Lok Thema) - jeweils als Gruppensieger, Elke Weigelt (TTV Bleicherode), Sven Städtler (TSV Leimbach), Peter Maier (SV Leubingen) - jeweils als GruppenzweiteGold im Doppel der AK60: Heinz Teichmann und Ole Mykyttschak

AK 60: Heinz Teichmann (Lok Altenburg) – Gruppensieger, Thomas Storch (TTV 48 Schmalkalden) – Gruppenzweiter

AK 65: Volkmar Pinks (POST SV Zeulenroda) – Gruppenzweiter

AK 70: Bernhard Bolz (TTSG Lauscha/Steinach), Ottfried Karow (TTZ SPONETA Erfurt), Gerd Pleyer (TuS Osterburg-Weida) – jeweils als Gruppenzweite

Die Medaillengewinner in der Übersicht:

  • Mixed
    Silber: AK 60 Thomas Storch/Margit Kindling (TTV 48 Schmalkalden/TTVSA)
    Bronze: AK 50 Heike Hülß/Peter Maier (Gothaer SV/SV Leubingen), AK 60 Udo Eidam/Rita Lauter (TTV Hydro Nordhausen/TTVSA), AK 80 Edeltraut Schack/Wolfgang Hartmann (Gothaer SV/TSV Roßdorf 08)
  • DoppelGold: AK 60 Heinz Teichmann/Ole Mykyttschak (Lok Altenburg/Bischlebener SV)
    Silber: AK 50 Heike Hülß/Elke Weigelt (Gothaer SV/TTV Bleicherode), Antje Türk/Ute Umlauft (Empor erfurt/STTV) AK 40 Anke Nestler/Cornelia Wagner (USV Jena), AK 70 Gerd Pleyer/Bernhard Bolz (TuS Osterburg Weida/TTSG Lauscha/Steinach)
    Bronze: AK 75 Herbert Karasek/Manfred Kahler (Empor Bad Langensalza/MTV 1876 Saalfeld), AK 70 Ottfried Karow/Hans Kenklies (TTZ SPONETA Erfurt/Bischlebener SV), AK 65 Volkmar Pinks/Günter Schilling (Post SV Zeulenroda/SV EG Suhl 48), AK 60 Thomas Storch/Udo Eidam(Lok Altenburg/ TTV Hydro Nordhausen), AK 50 Gerd Funk/Sven Städtler (Lok Themar/TSV Leimbach), AK 40 Kay Launert/Sandy Plohmann (Concordia Beuren/VfB Schleiz) und Ronald Bunk/Markus Diederich (SV 09 Arnstadt/Bischlebener SV)

Peter Maier (r.) gratuliert dem neuen Mitteldeutschen Meister der AK50 Gerd Wagner

  • Einzel
    Gold: AK 50 Heike Hülß, Gerd Wagner
    Silber: AK 50 Peter Maier
    Bronze: Ak 70 Gerd Pleyer, AK 60 Thomas Storch und Heinz Teichmann, AK 50 Sven Städtler
Weiterlesen...
 
Freistellungen Nachwuchsranglisten 2017
Geschrieben von: Jugendausschuss  |  Dienstag, den 07. März 2017 um 15:57 Uhr

Folgende Freistellungen hat der Jugendausschuss vorgenommen:

Freistellungen von der Landesvorrangliste

  • Jungen (U18M)
    • Timothy Franke (TTZ Sponeta Erfurt)
    • Leander Ingwer Neudeck (TTZ Sponeta Erfurt)
  • Mädchen (U18W)
    • Margarita Tischenko (SV SCHOTT Jena)
    • Katharina Bondarenko-Getz (TTZ Sponeta Erfurt)
  • Schülerinnen A (U15W)
    • Katharina Bondarenko-Getz (TTZ Sponeta Erfurt)
    • Lilian Nicodemus (Post SV Mühlhausen)

Freistellungen vom TOP 10

Keine

 
18. Ländervergleichswettkampf in Quickborn
Geschrieben von: TTTV  |  Mittwoch, den 01. März 2017 um 19:46 Uhr

Traditionell lädt der Tischtennisverband Schleswig-Holstein am ersten März-Wochenende zur bereits 18. Auflage des Einladungsturniers für Auswahlmannschaften nach Quickborn (Schleswig-Holstein) ein. Der TTTV nimmt in diesem Jahr erstmals mit zwei Mannschaften an dem Mannschaftswettkampf teil. Insgesamt 14 Spieler / -innen und zwei Betreuer machen sich am Freitagmittag mit zwei Bussen auf den Weg nach Norddeutschland.

Jedes Team tritt mit zwei B-Schülern (U13), zwei B-Schülerinnen (U13), zwei C-Schülern (U11) und einer C-Schülerin (U11) an. Neben einem Einzel werden zusätzlich noch drei Doppel ausgespielt. Ein Mannschaftssieg ist dann errungen, wenn sechs einzelne Siege eingefahren sind.  Damit für ausreichend Spielpraxis gesorgt ist, werden immer alle möglichen Einzel und Doppel ausgespielt.

Der TTTV möchte sehr gerne den damals überraschenden zweiten Platz von vor zwei Jahren wiederholen, doch das eigentliche Ziel ist ein anderes: "Wir möchten gerade unseren ganz jungen Talenten aus den Tageslehrgängen, die zum Teil erstmals an einem überregionalen Wettkampf teilzunehmen, die Chance geben, sich mit Spielern aus anderen Landesverbänden zu messen. Sie sollen wertvolle Erfahrungen sammeln, wenn es dann in ein paar Monaten u.a. mit dem DTTB Talentcup in Düsseldorf weitergeht", so der TTTV Verbandstrainer Frank Schulz, der neben Ingolf Gläßer eine Mannschaft betreuen wird.

TTTV I:
Jannis Junge (SV SCHOTT Jena)
Vincent Kazuch (TTZ Sponeta Erfurt)
Katharina Bondarenko-Getz (TTZ Sponeta Erfurt)
Lilian Nicodemus (Post SV Mühlhausen)
Luca Sukau (TSV 1891 Breitenworbis)
Elias Vilser (SV SCHOTT Jena)

Heidi Hildebrand (Post SV Mühlhausen)

TTTV II:
Fabian Günzel (Post SV Mühlhausen)
Ian Bilek (VfB Schleiz)
Lena Most (TTV Stadtlengsfeld e.V.)
Emma Kunze (OTG 1902 Gera e.V.)
Noah Siebenhaar (Post SV Gera)
Till Berbig (TTC 1951 Weimar e.V.)
Emilia Müller (TTC HS Schwarza e.V.)
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 58

MDRL U13 2017

 

Zu den Ergebnissen

Förderer des TTTV

Nachwuchsleistungssport

Wir versuchen Kinder und Jugendliche für den Tischtennissport zu begeistern - Förderung beginnt im Verein und wird über den Nachwuchsleistungssport des TTTV unterstützt. Erfahre hier interessantes über...

Das Landesleistungszentrum Erfurt

Die Nachwuchsförderung und Sportentwicklung

Aktuelle Ergebnisse/Nominierungen

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.

TTTV e.V. | Wirbacher Straße 10 | 07422 Bad Blankenburg | E-Mail: kontakt@tttv.info | Präsident: Uwe Schlütter

Öffnungszeiten Geschäftsstelle: Di + Do: 09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr | Tel.: 036741 - 589060 | Fax: 036741 - 589061