Teilnehmerlisten Landesvorranglisten Nachwuchs 2018
Geschrieben von: Jugendausschuss  |  Montag, den 04. Juni 2018 um 11:06 Uhr

Die Teilnehmerlisten für die Landesvorranglisten (Stand 07.06.18 10:30) wurden aktualisiert. Dabei wurden auch die vergebenen Verfügungsplätze sowie weitere Freistellungen ergänzt. Bereits gemeldete Spieler sind grün markiert.

 
Wir gratulieren!
Geschrieben von: Juliane Dorf-Leu  |  Sonntag, den 03. Juni 2018 um 20:59 Uhr

Ingrid FrühaufIngrid Frühauf – Ein Leben für den Sport - 50 Jahre Ehrenamt für Tischtennis

Organisation ist Ingrids Metier. Das stellt sie seit nunmehr fast 50 Jahre in der Region Saalfeld/Rudolstadt sowie in Ostthüringen unter Beweis. Ihr Engagement ist darüber hinaus auch schon bei der Durchführung von DDR-Meisterschaften und nach der Wende bei Südwestmeisterschaften gefragt gewesen. Die gebürtige Hamburgerin

hat sich in ihrer Kinder- und Jugendzeit vorwiegend für Winter-  und Wassersport interessiert. 1949 kam sie zum Tischtennis. Seitdem hat sie ihre Liebe zu dieser Sportart entdeckt. Zunächst spielte sie beim SV Fortuna Pößneck und wechselte 1951 zur ZBSG Einheit Handel Saalfeld. Von 1954 bis zum März 1988 schloss sie sich Lok Saalfeld an und spielte hier einige Jahre in der DDR Gruppenliga. Seit April 1988 ist sie wieder Mitglied bei Einheit Handel Saalfeld. Diesem Verein, der sich nach der Wende in MTV 1876 Saalfeld umbenannte, gehört sie heute noch an.

Weiterlesen...
 
Teilnehmerlisten Landesvorranglisten Nachwuchs 2018
Geschrieben von: Jugendausschuss  |  Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 21:01 Uhr

Die vorläufigen Teilnehmerlisten wurden unter Termine veröffentlicht. Die Vergabe der Verfügungsplätze und eventuelle weitere Freistellungen erfolgen bis zum 04.06.2018 und werden spätestens am 05.06.2018 veröffentlicht.

 
Deutsches Tischtennisteam überzeugt beim 6-Nationen-Turnier der Schüler in Bad Blankenburg
Geschrieben von: Juliane Dorf-Leu  |  Sonntag, den 27. Mai 2018 um 17:31 Uhr

Deutsches Team 6-Nationen-Turnier kopie

Vom 25. bis 27. Mai 2018 duellierten sich an 12 Tischen die besten Tischtennistalente aus Deutschland, Dänemark, England, Niederlande, Norwegen und Schweden - gespielt wurde im Team Jungen und Mädchen sowie in der Einzelkonkurrenz.

Deutsche Mädchenmannschaft ganz oben auf dem Treppchen, Jungen überzeugen auch im internationalen Vergleich

Am Ende zwei anstrengender Tischtennissport-Tage standen die Schülerinnen des Deutschen Nationalteams um die Thüringerin Katharina Bondarenko-Getz am Samstag, den 26. Mai 2018, zur Siegerehrung des Team-Wettbewerbes ganz oben auf dem Treppchen. Mit 9:1 Punkten konnten sie sich gegen England 7:2 und Norwegen mit 6:4 behaupten. Auch für die Schüler verlief das Turnier positiv. Am Ende freuten sie sich mit einem Punktestand von 7:3 hinter dem niederländischen Team mit einem souveränen 10:3 über den zweiten Platz. Dritter wurde England mit 5:5.

Thüringerin Katharina Bondarenko-Getz verliert knapp im Halbfinale

Auch in der Einzelkonkurrenz zeigte sich das Deutsche Team kämpferisch. Auch  wenn Katharina Bondarenko-Getz sich mit 2:3 denkbar knapp der späteren Siegerin Josefina Haagensen (DEN) im Halbfinale geschlagen geben musste, konnte sich sie über den 3. Platz hinter Chan Ruby (ENG) ebenso freuen wie Karl Zimmermann, der in der Schülereinzelkonkurrenz den 3. Platz hinter Amirul Hussain (ENG) und Mattis Näslund (NOR) belegte.


Am Freitag, den 25. Mai 2018 auch im MDR Thüringen Journal, online unter: https://www.mdr.de/thueringen-journal/video-200444_zc-990d9800_zs-e440cd2e.html


sowie am Montag, den 28. Mai 2018 im MDR Thüringen Journal, online unter: https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-200990_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html

 

 

Ergebnisse Einzel:

Mädchen

 Ergebnis

Mannschaft

1

Josefina Haagensen (DEN)

2

Chan Ruby (ENG)

3

Katharina Bondarenko-Getz (GER)

3

Martine Toftaker (NOR)

 

Jungen

Ergebnis

Mannschaft

1

Amirul Hussain (ENG)

2

Mattis Näslund (NOR)

3

Karl Zimmermann (GER)

3

Joshua Weatherby (ENG)

 

Team-Ergebnisse:

Mädchen

Ergebnis

Mannschaft

Punkte

1

Germany

9 : 1

2

England

7 : 3

3

Norway

6 : 4

4

Sweden

5 : 5

5

Denmark

2 : 8

6

The Netherlands

1 : 9

Jungen

Ergebnis

Mannschaft

Punkte

1

The Netherlands

10 : 0

2

Germany

7 : 3

3

England

5 : 5

4

Sweden

4 : 6

5

Denmark

4 : 6

6

Norway

0 : 10

Besonders erfreulich war, dass auch eine Sportlerin aus dem Kader des Thüringer Tischtennis-Verbandes (TTTV) im Aufgebot der deutschen Mannschaft der Schülerinnen stand. Mit Katharina Bondarenko-Getz vom SV Schott Jena, die den D/C-Kader des DTTB angehört und im März die Bronzemedaille bei den Deutschen Schülermeisterschaften gewonnen hat, stand ein hoffnungsvolles Talent des Erfurter Sportgymnasium in Thüringen am Tisch.

Die Veranstaltung 6-Nationen-Turnier rotiert turnusmäßig in den Teilnehmerländern.

 
Nachtrag: Thüringer bei Pokal vorn dabei
Geschrieben von: Juliane Dorf-Leu  |  Freitag, den 25. Mai 2018 um 21:30 Uhr

Pokal Verbandsklassen-2018


Wir gratulieren nachträglich u.a. den Damen vom ESV Lok Erfurt, die am Wochenende  vom 10. bis 13. Mai 2018 in Baiersbronn im Schwarzwald bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen den 3. Platz belegten. Selina Schmidt spielt im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr und Dominique Buchholz war nur als Zuschauerin dabei. Dafür kamen Paula Putzmann und Ute Weller mit den bewährten Kerstin Apfel und Peggy Daus zum Einsatz (sieeh Bild). Bei den Herren C waren aus Thüringen auch die Jungs vom SV Töttelstädt dabei, bei den Herren B der TTSV Herbsleben e.V. und in der Herren A-Konkurrenz die Spieler vom TTZ Sponeta Erfurt.

Im Jahr 2018 feierten nun die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen in Baiersbronn bereits ihre 18. Auflage und sind dank bundesweitem Zuspruch nicht mehr aus dem Sportkalender der wichtigen nationalen Meisterschaften fortzudenken.

 
Deutsche Seniorenmeisterschaften 2018 in Dillingen
Geschrieben von: hy  |  Samstag, den 19. Mai 2018 um 17:06 Uhr

Bronzemedaille für Herbert Karasek

Am Pfingstwochenende finden traditionell die Deutschen Seniorenmeisterschaften statt, in diesem Jahr in Dillingen (Bayern) und nächstes Jahr richtet dann der TTTV die größze nationale Veranstaltung mit rund 500 Teilnehmern zu Pfingsten in Erfurt aus.

Die Thüringer Teilnehmer:

  • Kay Launert - Concordia Beuren, Karsten Köhler - SF Leubingen
    Patricia Stepputtis (TSV Zella-Mehlis, Astrid Schulz - TTC Rotation Weimar (alle AK 40)

  • Gerd Wagner - SV SCHOTT Jena, Jens Jödicke - Bischlebener SV (beide AK 50)

  • Oleh Mykyttschak - Bischlebener SV, Thomas Storch - TTV 48 Schmalkalden (beide AK 60)

  • Theo Winter - TTV Hydro Nordhausen, Heinz Teichmann - SV Lok Altenburg (beide AK 65)

  • Klaus Vierling -TTV 48 Schmalkalden (AK 70)

  • Edeltraut Schack - Gothaer SV, Herbert Karasek - SV Empor Bad Langensalza (AK 80)

Am ersten Spieltag stehen die Vorrundengruppenspiele im Einzel auf dem Programm. Dabei konnten besonders Theo Winter und Kay Launert überzeugen. Der kämpferisch und spielerisch auftrumpfende Nordhäuser gewann seine Gruppe, musste aber in allen drei Gruppenspielen über die volle Distanz gehen. Den Einzug in die Endrunde sicherte er sich auch durch seine Risikobereitschaft. Beim Stande von 11:10 im fünften Satz und Aufschlag seines Gegners Ziegler (immerhin Viertelfinalist im Vorjahr) zog er dessen Aufschlag ansatzlos mit der Rückhand durch und sicherte sich damit den Gruppensieg. Kay Launert schaffte trotz einer Niederlage ebenfalls den Gruppensieg, dank des besseren Satzverhältnisses. Mit Gerd Wagner als Gruppenzweiter zieht damit ein Trio in die morgige Hauptrunde. Pech hat Thüringens ältester Teilnehmer Herbert Karasek. Er verpasste die Endurnde auf Grund eines weniger gewonnen Satzes bei drei jeweils punktgleichen Spielern (2:1).                   

Am Tag zwei der Deutschen Seniorenmeisterschaften standen die Doppel- und Mixedwettbewerbe sowie erste KO-Spiele in der Endrunde auf dem Programm. Dabei gelangen den Thüringer Startern zumindest kleine Erfolge. Im Doppel der Herren 60 schaffte Thomas Storch gemeinsam mit seinem sächsischen Partner Thomas Pohlheim den Sprung ins Achtelfinale. Gleiches gelang dem Schmalkaldener im Mix mit seiner wiederum sächsischen Partnerin Petra Büchler. Im Mixed der AK 80 gewannen Herbert Karasek und Roswitha Bank (TTVSA) ihr Auftaktmatch, mussten sich aber dann im Viertelfinale gegen Steinkämper/Tepper (WTTV) geschlagen geben. Alle anderen Doppel und Mixpaarungen schieden bereits in der ersten KO-Runde aus.


Dasselbe Schicksal ereilte Theo Winter und Gerd Wagner in der Einzel-KO-Runde. Nach einem Freilos als Gruppenerster musste sich Winter -trotz guter Ansätze am Ende ebenso mit 0:3 geschlagen geben, wie Wagner. So ruhen am letzten Spieltag noch die Hoffnungen auf Kay Launert, der im Achtelfinale der Herren 40 steht und Herbert Karasek, der im Herren-80-Doppelviertelfinale mit seinem sächsischen Partner mit einem Sieg bereits eine Medaille sicher hätte.

Diese erfüllten sich nur zum Teil. Während Kay Launert im Achtelfinale mit 1:3 ausschied, gelang dem Duo Karasek/Erkl der Einzug ins Halbfinale durch einen klaren 3:0-Erfolg über das Duo Simonowsky/Bratke. Dort mussten Sie sich dann dem späteren Deutschen Meister Steinkämper/Stolzenburg mit 1:3 geschlagen geben. Am Ende stand aber die Bronzemedaille auf der Habenseite.



          DSC2966

 
Mini-Verbandsentscheid 2018 in Erfurt
Geschrieben von: Juliane Dorf-Leu  |  Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 16:46 Uhr

Auf Grund eines Regelverstoßes wurde der Bericht vom Mini-Verbandsentscheid 2018 in Erfurt korrigiert.

Im Bericht wurden entsprechende Veränderungen eingearbeitet.


Beide Tickets zum Bundesfinale gehen nach Schmalkalden

Am Sonntag fand in Erfurt das Mini-Verbandsfinale mit 40 Mädchen und Jungen statt, die sich zuvor über Orts-Kreis und -Bezirksausscheide für diese Höhepunktveranstaltung Thüringens qualifiziert haben. Sie starteten in zwei Altersklassen, der AK 9/10 und 11/12 jeweils Mädchen und Jungen, wobei in der jüngeren Altersklasse  die Fahrkarten für die Teilnahme am Bundesfinale in Trier ausgespielt wurden.

Leticia und Tino aus Schmalkalden fahren nach Trier

Bei den Mädchen in der jüngeren Altersklasse zeichnete sich schon sehr schnell ab, dass Leticia Rauskolb aus Schmalkalden die Favoritin ist. Sie gewann alle Spiele souverän und holte sich damit die Goldmedaille. Tino Wolff hatte es da schon schwerer. In einer starken Gruppe kam er knapp mit einem besseren Satzverhältnis auf den 2. Rang und damit in die KO-Runde. Dort gewann er alle seine Spiele und holte sich den Titel. Beide vertreten nun Thüringen beim Bundesfinale in Trier.

Emely Schimmelpfennig gewinnt Titel bei den großen Mädchen

Unangefochten zog die aus Großvargula kommende Emely  im kleinsten Teilnehmerfeld (5 Mächen) ihre Kreise und gewann ohne Satzverlust das Turnier.

Bei den großen Jungen gewann Huy Hoang Nguen aus Bleicherode das Finale.

Auf Grund eines Regelverstoßes musste er nach dem Turnier aus der Wertung genommen werden.

Damit wurde  Max Volkert aus Altenstein  Titelgewinner vor den beiden Zweitplatzierten Milan Cherubim

aus Unterpörlitz und Tom Börgershausen aus Bleicherode.

 

AK 9/10 Mädchen                                                                     Jungen

1. Leticia Rauskolb          Schmalkalden                                   1. Tino Wolff                    Schmalkalden

2 .Jasmin Grube               Großvargula                                     2. Fynn Müller                  Buttstädt

3. Hannah Fischer            Görsbach                                         3. Lilian Okon                   Gispersleben

3. Chayenne Reinl           Erfurt                                                 3. Tai Hung Phan             Gera

 

AK 11/12 Mädchen                                                                   Jungen                              

1. Emely Schimmelpfennig Großvargula                                 1. Max Volkert                 Altenstein

2. Julia Stalder                  Geisleden                                       2. Milan Cherubim           Unterpörlitz

3. Chantal Hilbig              Herbsleben                                      2. Tom Börgershausen   Bleicherode

                                                                                                        


Bild 1     AK 9/10 Mädchen ,  Bild 2     AK 9/10 Jungen,  (obern v.l.n.r.)      Bild 3     AK 11/12 Mädchen ,    Bild  4    AK 11/ Jugen (unten v.l.n.r.)

 

Bild 1AK 9 10 Mädchen    Bild 2 AK 9 10 Jungen 

Bild 3AK 11 12 Mädchen    Bild 4 AK 11 12 Jungen korrekt

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 65

Landesvorrangliste Nachwuchs

 

Ergebnisse

Förderer des TTTV

Nachwuchsleistungssport

Wir versuchen Kinder und Jugendliche für den Tischtennissport zu begeistern - Förderung beginnt im Verein und wird über den Nachwuchsleistungssport des TTTV unterstützt. Erfahre hier interessantes über...

Das Landesleistungszentrum Erfurt

Die Nachwuchsförderung und Sportentwicklung

Aktuelle Ergebnisse/Nominierungen

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.

TTTV e.V. | Wirbacher Straße 10 | 07422 Bad Blankenburg | E-Mail: kontakt@tttv.info | Präsident: Uwe Schlütter

Öffnungszeiten Geschäftsstelle: Di + Do: 09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr | Tel.: 036741 - 589060 | Fax: 036741 - 589061