Deutschlandpokal 60 der Senioren in Mölln
Geschrieben von: hy  |  Samstag, den 14. Oktober 2017 um 10:07 Uhr

Beim diesjährigen Deutschlandpokalwettbewerb der Senioren 60 in Mölln ist der TTTV wieder mit je einem Damen und Herrenteam vertreten. Im Feld der jeweils 12 Mannschaften gehen für den TTTV folgende Spieler an die Tische:

  • Damen: Petra Drechsler (TTZ SPONETA Erfurt), Gabi Sachse, Barbara Wenig (beide TSV Leimbach)
  • Herren: Udo Eidam (Hydro Nordhausen), Thomas Storch (TTV 48 Schmalkalden), Heinz Teichmann (Lok Altenburg), Volker Thiel (Gothaer SV).

Deutschlandpokal Ü 60Im ersten Spiel der Vorrundengruppe mussten die Thüringer Seniorinnen gegen die Pfalz antreten. Trotz guter spielerischer Ansätze hatte man am Ende keine Chance. Lediglich im Doppel, dass Drechsler/Sachse spielten, bestand die Chance auf einem Punkt. Nach 2:1-Führung und guten Chancen im vierten Satz, verlor das Doppel mit 2:3 und damit das Team das Auftaktmatch mit 0:4. Auch im zweiten Spiel der Vorrunde gab es wiederum eine 0:4-Niederlage, die aber über den Spielverlauf hinwegtäuscht. In allen drei Einzeln hatten die Seniorinnen ihre Möglichkeiten. Petra Drechsler verlor nach 1:0-Führung noch mit 1:3 und Gabi Sachse führte in jedem Satz und ging dann jeweils mit 9:11 vom Tisch. Auch im Doppel führten Drechsler/Sachse 1:0 und 10:8 konnten die beiden Satzbälle nicht verwandeln, verloren den Satz 10:12 und das Doppel 1:3.

Die Senioren starten stark in die Partie gegen Hessen. Udo Eidam und Thomas Storch gewannen ihre Spiele, Heinz Teichmann verlor, so dass das Doppel schon eine Vorentscheidung bringen konnte. Doch so wie in vielen Ballwechseln bei den Damen, die oft Netz und Kante gegen sich hatte, traf es die Senioren noch schlimmer: Im ersten Satz des Doppels verletzte sich Heinz Teichmann am Oberschenkel und musste mit Thomas Storch das Doppel und auch sein anschließendes Einzel kampflos aufgeben, so dass die Hessen 3:2 in Führung gingen. Thomas Storch schaffte mit einer starken Leistung Hessens Nr.1 Schlicht mit 3:1 zu bezwingen. So ging es ins letzte entscheidende Match. Udo Eidam hatte es damit in der Hand, Thüringens ersten Sieg einzufahren. Bei einer 2:1-Führung vergab er in der Verlängerung drei Matchbälle und musste in den Entscheidungssatz. Beim 5:2-Seitenwechsel und anschließender 7:5-Führung schien der Nordhäuser auf der Siegerstraße. Doch dann gingen seine gefürchteten Schüsse nicht mehr auf den Tisch und er verlor das Spiel mit 8:11 und Thüringen damit das Match. Im abschließenden Gruppenspiel hatte man dann erwartungsgemäß gegen Hamburg keine Chance und verlor klar mit 0:4. Damit spielen beide Teams um die Plätze 9 bis 12. Die Seniorinnen treffen dort auf Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen und Hessen. Die Senioren treffen auf den WTTV, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

In den ersten beiden Spielen der Platzierungsrunde gab es leider auch keine Erfolge für die beiden Thüringer Teams zu verzeichnen. Die Seniorinnen boten eine desolate Leistung und unterlagen trotz teilweise hoher Satzführungen am Ende klar mit 0:4 gegen Mecklenburg-Vorpommern. Die Herren hatten dagegen durchaus eine Chance gegen den WTTV. Das 4:1 spiegelt aber nicht den wahren Spielverlauf wieder. Insbesondere die knappe 2:3-Niederlage von Thomas Storch gegen Becker schmerzte umso mehr, da am Nachbartisch bereits Udo Eidam sein Spiel gewonnen hatte, dass dann aber nicht mehr zählte.

Im zweiten Platzierungsspiel konnten die Seniorinnen immerhin den ersten Punktgewinn verzeichnen. Petra Drechsler überzeugte diesmal und brachte Thüringen zumindest mit 1:0 in Führung. Auch danach war wieder mehr drin. Jeweils sehr knappe Satzergebnisse reichten am Ende aber nicht, um die 1:4-Niederlage abzuwenden. Die Senioren machten es sehr spannend gegen Mecklenburg-Vorpommern. Nach den ersten drei Einzeln lag man mit 1:2 im Rückstand konnte aber mit dem Doppelsieg ausgleichen. Danach gewann Udo Eidam souverän 3:0, während Thomas Storch eine 1:3-Niederlage einstecken mußte. Damit hing es an Volker Thiel mit seinem Spiel für den ersten Sieg zu sorgen. Leider verlor der Gothaer sein Spiel mit 1:3 und damit Thüringen mit 3:4.

Im letzten Spiel trafen die Seniorinnen auf Hessen. Und auch hier spiegelte sich der Verlauf des ganzen Wochenendes wieder, durchaus gute Ansätze, aber man scheiterte immer wieder an sich selbst. So hatte Petra Drechsler nach ihrem Sieg im ersten Spiel auch im zweiten Match, die Chance zu gewinnen, aber viele leichte Fehler verhinderten ein besseres Ergebnis, so dass am Ende die fünfte Niederlage (1:4) im fünften Spiel stand und damit nur Platz zwölf.
Die Senioren dagegen feierten ihren ersten Sieg. Im Spiel gegen Sachsen-Anhalt gab vor allem die Doppelumstellung (diesmal spielte Volker Thiel mit Thomas Storch) den Ausschlag. Nach zwei Siegen durch Eidam und Storch, bei der Niederlage von Thiel gewann das neuformierte Doppel mit 3:1 und legte damit den Grundstein für den 4:1-Sieg den Thomas Storch dann perfekt machte. Somit blieb am Ende Platz elf für die Thüringer Senioren.

Das Fazit fällt differenziert aus. Während die Seniorinnen weit von ihrer spielerischen Normalform entfernt waren und vor allem mentale Probleme offenbarten, hatten die Senioren einfach Pech. Ohne die Verletzung von Heinz Teichmann hätte man das erste Gruppenspiel gegen Hessen (zwei kampflose Spiele bei der 3:4-Niederlage) sicherlich gewonnen und wäre damit in die Runde der besten Acht gekommen und es hätte damit zu eine besseren Platzierung gereicht. Schade…
Auf diesem Weg gute Besserung an Heinz Teichmann!

 

LM Nachwuchs 2017

 

Zu den Ergebnissen

Förderer des TTTV

Nachwuchsleistungssport

Wir versuchen Kinder und Jugendliche für den Tischtennissport zu begeistern - Förderung beginnt im Verein und wird über den Nachwuchsleistungssport des TTTV unterstützt. Erfahre hier interessantes über...

Das Landesleistungszentrum Erfurt

Die Nachwuchsförderung und Sportentwicklung

Aktuelle Ergebnisse/Nominierungen

andro RASANT


RASANT - High Tech Belagproduktion Made in Germany

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.

TTTV e.V. | Wirbacher Straße 10 | 07422 Bad Blankenburg | E-Mail: kontakt@tttv.info | Präsident: Uwe Schlütter

Öffnungszeiten Geschäftsstelle: Di + Do: 09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr | Tel.: 036741 - 589060 | Fax: 036741 - 589061