Nachlese: Landesmeisterschaften Nachwuchs
Geschrieben von: Jugendausschuss  |  Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 09:11 Uhr

 Alle Ergebnisse: hier

 

Favouritensiege bei der Jugend, Junge und Most siegen bei den B-Schülern/innen 

 

Am vergangenen Wochenende fanden an der Landessportschule in Bad Blankenburg die Landesmeisterschaften des Nachwuchses statt. Während am Samstag die C- und A-Schülerkonkurrenz um die Medaillen kämpften, zeigten am Sonntag die B-Schüler/innen und die Jugend großen Sport.


32 Schüler und 23 Schülerinnen spielten um die begehrten Podestplätze.

Der Sieger bei den Jungen hieß am Ende Jannis Samuel Junge (SV Schott Jena). Ohne große Probleme sicherte er sich bereits in seiner Gruppe den Sieg und zog souverän in die Endrunde ein. Auch in den anderen Gruppen setzten sich die Gesetzten durch und dominierten die Gegner. Junge und Kazuch (TTZ Sponeta Erfurt), welche als Nummer eins und zwei in dieser Altersklasse gemeldet waren, trafen dann auch im Endspiel aufeinander. Der Weg dorthin war zwar für beide kein Kinderspiel, aber mit diesem Finale konnte man durchaus rechnen. Mit 3:0 für Junge stand der Sieger dann auch recht schnell fest. Den dritten
Platz teilen sich Fabian Günzel und Max Bodewald (beide Post SV Mühlhausen). Auch im Doppel erkämpfte sich Jannis den Titel mit seinem Partner Maximilian Kaiser (ebenfalls SV Schott Jena). Die beiden gaben auf dem Weg ins Finale nur einen Satz ab und siegten auch im Endspiel ohne Satzverlust gegen das Duo Fabian Günzel/Max Bodewald. Den Bronzerang erreichten Bilek/Bärthel (VfB Schleiz/OTG Gera) und Krebs/Hebig (beide TTC HS Schwarza).

Bei den Schülerinnen sicherte sich Lena Most (TTV Stadtlengsfeld) den Landesmeistertitel. Ohne einen Satz abzugeben marschierte sie durch das Turnier. Im Finale stand ebenfalls ein 3:0 gegen Paula Pietsch (TSV Breitenworbis) zu Buche, die damit den Silberrang belegte. Sarah Weingart (SV Motor Tambach-Dietharz) und Elaine Meusel (LSV 49 Oettersdorf) komplettieren das Podest. Im Doppelwettbewerb hatten zwei andere Mädchen die Nasen vorn. Emma Kunze und Lilly Dangrieß (beide OTG Gera) gewannen in einem spannenden Endspiel mit 3:2 den Titel vor Lena-Marie Starkloff (SV Moto Tambach-Dietharz) und Lena Most. Den Bronzerang teilten sich Schöneich (ESV Lok Erfurt)/Schubert (TTC Großbeitenbach) und Pietsch/Langenhan (ESV Lok Leinefelde).

In de Jugendkonkurrenz kämpften 32 Jungen und 24 Mädchen um jeweils 2 zu vergebende Titel. Leander Ingwer Neudeck (TTZ Sponeta Erfurt) gehörte definitiv zum Favoritenkreis und sicherte sich nach einem spannenden Turnierverlauf den Titel bei den Jungen. Bereits in der Gruppenphase verlor er überraschend gegen Lukas Hoffmann (TTC HS Schwarza) und traf dadurch bereits im Halbfinale auf seinen schwersten Gegner und ebenfalls Titelanwärter Timothy Franke (TTZ Sponeta Erfurt). Nach 2:0-Führung für Neudeck, kämpfte sich sein Mannschaftskollege noch einmal zurück. Nach einigen Emotionen beiderseits und einer gelben Karte hieß es am Ende 3:2 für den späteren Sieger Neudeck. Den zweiten Halbfinalsieg sicherte sich Nicolas Schubert (TSV Mengersgereuth-Hämmern) mit einem ebenfalls knappen 3:2 über Dominik Sorg (TTV Hildburghausen). Im Endspiel stand dann ein deutlicheres 3:0 auf dem Papier und der bereits angesprochene erste Titel für den Erfurter Oberligaspieler. Den zweiten Titel sicherte sich Neudeck dann auch im Doppel mit seinem Partner Franke. Gegen das Doppel Müller/Hoffmann aus Schwarza stand im Finale ein 3:0. Bronze ging an die Paarungen Starkloff (Tabarzer SV)/ Schubert (TSV Meng.-Hämmern) und Lautsch/Bode (beide SV Schott Jena).

Auch in der Mädchenkonkurrenz gab es einen Favoritensieg im Einzel. Margarita Tischenko (SV Schott Jena) spielte hochklassiges Tischtennis und siegte. Ihr Gruppensieg war keine Überraschung und im Verlauf der KO-Runden siegte sie mit 3:0 über Heuring und mit 3:1 über Uecker (beide TTZ Sponeta Erfurt). Im Finale wartete dann ihre ehemalige Vereinskollegin Katharina Bondarenko-Getz (ebenfalls TTZ Sponeta Erfurt), die ähnlich souverän ins Endspiel einzog. In einem packenden Spiel hatte am ende die Jenaerin die Nase vorn und siegte mit 3:2. Im Doppelwettbewerb konnte das Sportschulduo Bondarenko-Getz/Ludwig (TTC HS Schwarza) überzeugen. Sie verwiesen das Doppel Stammberger/Brandt (TSV Meng.-Hämmern/TTC Großbreitenbach) auf den Silberrang. Den dritten Rang belegten die Paarungen Heuring/Uecker und Tischenko/Seifart (USV Jena).

 

Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

 

DMM Jugend 2017

 

TTTVhttp://www.tischtennis.de/fileadmin/images/tt_logo.png

Zu den Sonderseiten

Förderer des TTTV

Tischtennis: Spiel mit!

Tischtennis: Spiel mit!

andro RASANT


RASANT - High Tech Belagproduktion Made in Germany

Impressum

TTTV e.V.
Wirbacher Straße 10
07422 Bad Blankenburg

Öffnungszeiten:
Dienstag + Donnerstag:
09.00-12.00 Uhr + 15.00-17.00 Uhr

Tel.: 036741 - 589060
Fax: 036741 - 589061
E-Mail: kontakt@tttv.info
Präsident: Uwe Schlütter

© Thüringer Tischtennis-Verband e.V.